Aktionen

WTV – Tag des Kinderturnens

Am 13. November 2021 eroberten die Kinder die Turnhalle in Winningen

Das zweite Novemberwochenende ist seit 2017 das Wochenende mit dem Tag des Kinderturnens. Bundesweit öffneten in diesem Jahr exakt 599 Vereine des Deutschen Turnerbundes ihre Turnhallen zum Toben und Spielen, um gemeinsam auf die attraktiven Angebote des Kinderturnens aufmerksam zu machen und zur gemeinsamen Bewegung zu motivieren.

Einer dieser Vereine war in diesem Jahr erstmals auch der Winninger Turnverein. In zwei verschiedenen Zeitfenstern konnten die Kinder verschiedener Altersgruppen die Turnhalle erobern und an interessanten Bewegungsstationen ihre Fähigkeiten ausprobieren und weiterentwickeln.
Wer mochte, hatte sogar die Möglichkeit das „Deutsche Kinderturnabzeichen“ zu erlangen.

Wie keine andere Sportart fördert das Kinderturnen alles wichtigen motorischen Grundfertigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Daher ist es dem Winninger Tunverein wichtig den Kindern diese Möglichkeit zu geben und sie zur Bewegung zu animieren.

 

KiTu2a

KiTu0

KiTu3a


JUB meets SoFA 2.0

Langeweile in den Ferien?

Kein Ferienprogramm wegen Corona?

– nicht in Winningen!

Nach den durchweg positiven Erfahrungen in 2020 und der Erkenntnis, dass Corona uns auch im Sommer 2021 noch begleiten wird, war klar: es gibt eine zweite Auflage von „JUB meets SoFA“.

Und so zeigte sich auch in diesem Jahr, dass die Zusammenarbeit zwischen JUB (evangelisches Kinder- und Jugendbüro Winningen) und SoFA (Sommerferienaktion des Winninger Turnvereins) hervorragend funktioniert und daraus ein tolles Ferienprojekt in schwierigen Zeiten entstanden ist.

Hier die Fakten kurz zusammengefasst:

-               75 Kinder

-          42 ehrenamtliche Teamer/innen von JUB und WTV

-          10 Aktionstage

-          5 Stationen (JUB-Garten, Hexenhügel, Sportplatz, Bolzplatz, Tennisplatz)

-          Highlight: Open-Air Kino auf dem Sportplatz

Unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften wurden die Kinder in altershomogenen Kleingruppen an den fünf Stationen betreut. An jeder Station gab es ein abwechslungsreiches Programm, das vorab von den Teamer/innen geplant wurde. Hier ein paar Beispiele:

  • Sportplatz:         Ausflug ins Freibad, Fußball, Völkerball, Besichtigung Feuerwehr

  • Bolzplatz:           Fahrradtour zum Belltal bzw. nach Güls, T-Shirts gestalten, bauen, turnen

  • Tennisplatz:       Tennis, Staffelspiele, Beachvolleyball, Sandspiele, Wasserspiele

  • Hexenhügel:      Waldrallye, Planwagenfahrt, Lagerfeuer, Geländespiele

  • JUB-Garten:       Bilderrahmen und Taschen gestalten, Kooperationsspiele, Wikingerschach

Aufgrund der Hygienevorschriften war es nicht möglich, das Mittagessen selbst zu kochen. Daher wurden die Stationen jeden Mittag mit Essen von verschiedenen Winninger Gastronomen beliefert.
Ein gut durchdachtes Testkonzept gab allen Beteiligten auch bei steigenden Infektionszahlen in der Umgebung ein sicheres Gefühl. 

Am 20. und 21. August wurde als besonderes Highlight ein Open-Air-Kino veranstaltet. Ein professioneller Veranstalter lieferte die beeindruckende Technik für ein tolles Kinoerlebnis. Freitags wurde mit „Hotel Transsilvanien 3“ ein Film für die ganze Familie gezeigt. Samstags kamen jugendliche und erwachsene Kinofans bei „Jumanji – the next Level“ auf ihre Kosten.

Besonderer Dank gilt auch den weiteren Kooperationspartnern:     

  • den Winninger Gastronomen für das Mittagessen (Gasthaus zur Sonne, Pizzaria La Palma, Klein’s Fronhof, Gasthaus Hoffnung),

  • dem Weingut Fred Knebel für die Planwagenfahrten,

  • der Freiwilligen Feuerwehr Winningen für die Führungen,

  • der Verbandsgemeinde für Unterstützung durch Jugendpfleger Philipp Pilcher und

  •  Klein’s Fronhof für das tägliche Eis.

Das größte Lob haben allerdings die 42 Teamer/innen verdient, die alle in ihrer Freizeit dazu beigetragen haben, dass die Kinder 10 erlebnisreiche Ferientage erleben konnten. Sie haben mit vielen Ideen und großem Einsatz ein Programm zusammengestellt und damit auch die Familien bei der Kinderbetreuung in den Ferien entlastet.

Das Orga-Team von „JUB meets SoFA 2.0“
Nico, Alina, Philipp, Petra und Melanie

 

Bitte schon einmal vormerken:

In 2022 wird es wieder 1 Woche JUB meets SoFA geben. Als Termin hierfür ist die 4. Ferienwoche, also 15. August 2022 bis 19. August 2022, geplant!!




Seniorenkaffee

Der Seniorenkaffee des Winninger Turnvereins isSeniorenkaffeet seit 2012 eine monatliche Einladung an alle Mitglieder im Seniorenalter und wird von durchschnittlich 20 bis 25 Teilnehmern mit Freude angenommen.

Die Nachmittage mit den abwechslungsreichen und kommunikativen Angeboten reichen  von Theatervorführungen, traditionellem „Döbbekoche Essen“, Musik und Gesang, Vorträgen und Auftritten von ehrenamtlichen Mitgliedern bis hin zu Beiträgen von Jugendlichen aus Schule und Kirche und Vereinen.

Im Rahmen eines seniorenfreundlichen Sportvereins werden so die sozialen Kontakte der Mitglieder auch außerhalb der Sportstunden vielfältig gepflegt.

In der Regel findet der Seniorenkaffee am ersten Mittwoch im Monat von 15 bis 18 Uhr in der Gaststätte Turnerheim, Neustraße 31 statt. Der Ortsrundfunk informiert regelmäßig vor den Treffen.

Neue Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Es freuen sich die Organisatorinnen

Evelyn Ackermann, Ida Saas und Birgit Kröber

 

Ansprechpartnerin:

Evelyn Ackermann (Seniorenbeauftragte WTV)
E-Mail: ackermann.winningen@t-online.de
Telefon: 02606 / 1094 (14-19h)

Termine (Änderungen vorbehalten!)

i.d.R. am ersten Mittwoch im Monat 15:00 - 18:00 UhrTurnerheim, Neustr. 31
01.06.2022, 06.07.2022, 03.08.2022, 05.10.2022, 02.11.2022, 14.12.2022

Impressionen

[<<] [ < ] [ > ] [>>]


! Sollten keine Bilder gewünscht sein, entfernen wir diese gerne jederzeit von der Homepage !